Am 8. Juli 2011 schrieb die Stadt Wrocław einen Wettbewerb zur Neugestaltung der öffentlichen Freiflächen in der Siedlung aus. Gesucht wurden Konzepte für den öffentlichen Raum (inclusive Verkehrslösungen), mit Vorschlägen zur Gestaltung der Grünflächen, zu angemessener Beleuchtung, zu Bodenbelägen, zur Stadtmöblierung und nicht zuletzt auch zu neuen Straßenbahnhaltestellen und einem Informationsleitsystem für die Siedlung. Eingereicht wurde 18 Arbeiten, die Entscheidung der Wettbewerbsjury fiel am 22. September 2011. Das Architekturbüro BASIS aus Wrocław wurde mit dem ersten Preis ausgezeichnet und mit der Erarbeitung der Genehmigungs- und Ausführungsplanung beauftragt.