Der Kindergarten
2010 übertrug die Stadt das Grundstück des ehemaligen WuWA-Kindergartens an die Niederschlesische Architektenkammer, die sich im Gegenzug verpflichtete, das Gebäude zu rekonstruieren und hier ein Schulungszentrum einzurichten. Zbigniew Maćków, der Vorsitzende der niederschlesischen Architektenkammer, leitete die Planungen, wobei die funktionale Gliederung weitgehend unverändert bleiben sollte und man bemüht war, den ursprünglichen Charakter des Gebäudes beizubehalten. Unverändert blieben auch Gebäudeform und -größe, zur Anwendung kamen die gleichen Materialien (Holz für die Konstruktionsteile und für die Außenwände). Die Farbgebung rekonstruierte man anhand von Originalfotos und allgemeinen Beschreibungen der Siedlung in zeitgenössischen Fachzeitschriften. 2013 wurde der Bau fertiggestellt. Dieser neue Sitz der Architektenkammer wird mehr sein als ein Schulungszentrum für Architekten – geplant sind hier Ausstellungen und Vorträge über Architektur – er wird ein Ort der Begegnung und der Diskussionen sein.

www.izbaarchitektow.wroc.pl